Blütenpaste

500g Puderzucker, gesiebt

    4 TL CMC oder Kukident Super-Haftpulver extra stark          (entspricht der gleichen Zusammensetzung) !!!

    2 TL Glucosesirup z. B. von Grafschafter (Karamelsirup)

    1 P. Gelatine, gemahlene, weiß

  30 ml Wasser, zum Auflösen der Gelatine

    2 TL Palmin Soft

    1 Eiweiß, Gr. M, ohne Faden

 

 

Die Gelatine in kaltem Wasser in einer kleinen Porzellanschüssel auflösen und 10 Min. quellen lassen.

Den gesiebten Puderzucker und das CMC bzw. das Kukident Haftpulver mischen und in einer Porzellanschüssel in der Mikrowelle auf niedriger Stufe ca. 2 Min. erwärmen.

Die gequollene Gelatine ebenfalls in der Mikrowelle auf niedrigster Stufe ca. 20 Sek. erwärmen und auflösen, bis alle Körnchen verschwunden sind. Den Glukosesirup und das Palmin einrühren und alles zusammen nochmal schmelzen - nicht heiß werden lassen! Zuletzt das Eiweiß dazugeben.

 

Das Puderzuckergemisch in eine Metallschüssel der Küchenmaschine ( z. B. Kenwood chef classic) umfüllen, in die Mitte eine kleine Vertiefung machen und die Gelatinemischung hineinschütten. Mit dem Rührwerkzeug auf niedriger Stufe mischen , bis alle trockenen Zutaten verbunden sind. Die Küchenmaschine stufenweise höherschalten und ca. 3 Min. kräftig schlagen. Es entsteht eine weiße, klebrige Masse, diese mit einem Teigschaber aus der Schüssel direkt in einen von innen mit Palmin eingefetteten Gefrierbeutel kratzen und den Beutel luftdicht verschließen. 24 Std. im Kühlschrank ruhen lassen - die Paste wird dann fester. Die Blütenpaste ist im Kühlschrank ca. 6 Monate und in der Gefriertruhe ca. 1 Jahr haltbar.

 

Ich werde häufig gefragt, ob die Blüten, die mit  "Kukident-Super Haftpulver" hergestellt werden, auch zum Verzehr geeignet sind.

Deshalb möchte ich an dieser Stelle auf folgenden Link hinweisen:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Carboxymethylcellulosen#Anwendung

 

 

Arbeitsschritte - Bild-für-Bild...

Blütenpaste - Thermomix-Rezept

Pastillage

Ist eine kräftige Masse, die komplett aushärtet und sich besonders für flache Stücke eignet! 

 

Zutaten:


500g Puderzucker
1/2 TL CMC oder Kukident Haftpulver
1 1/2 TL Gelatine gemahlen
60 ml Wasser

 

Herstellung:

 

Puderzucker und CMC in einer Schüssel zusammen sieben und im Ofen bei ca. 50°C etwa 15 Minuten leicht erwärmen.
Gelatine im Wasser gut quellen lassen  
Die gequollene Gelatine in der Mikrowelle bei 300 Watt ca. 15 Sekunden auflösen und dem Puderzucker zufügen, mit den Knethaken in der Küchenmaschine vermischen bis alles schön weiß ist und sich Spitzen ziehen. Falls nötig noch etwas mehr Puderzucker zugeben - es sollte nicht mehr klebrig sein.
Luftdicht in Klarsichtfolie wickeln und anschließend in einem Plastikbeutel verpacken und über Nacht ruhen lassen.

 

Vor Gebrauch sehr gut durchkneten.

Royal Icing - Zuckerguss mit Eiweiß

Zutaten:

 

2 Eiweiß
1 kleiner Spritzer Zitronensaft
500g Puderzucker (fein gesiebt)
5 ml Glycerin (Apotheke)*

 

Herstellung:

 

Das Eiweiß (ohne Faden) mit dem Zitronensaft kurz zusammen rühren . Ausreichend fein gesiebten Puderzucker vorsichtig mit dazugeben um eine cremige Masse zu erhalten. Unter ständigem Rühren nach und nach den restlichen Puderzucker hinzufügen bis gewünschte Konsistenz erreicht ist . Es sollte glatt und glänzend aussehen. Das Glycerin hinzufügen . Die Schüssel mit befeuchteter Klarsichtfolie luftdicht abdecken und darin 1 Std ruhen lassen . Vor Gebrauch kurz durchrühren um Luftblasen zu entfernen .

* Glycerin bewirkt , dass das Icing nicht ganz so hart austrocknet , wenn der Kuchen damit überzogen werden soll . Wenn man es allerdings nur zum Spritzen verwendet, braucht man kein Glycerin zugeben.



Modellierfondant schnell gemacht

 

Auf 250g Rollfondant 5ml (1 Teel.) CMC, oder Kukident Haftpulver streuen und gut durchkneten. Vor Gebrauch mindestens eine Stunde ruhen lassen, damit das CMC etwas quellen kann. Immer luftdicht aufbewahren.

Zuckerkleber

100 ml abgekochtes Wasser mit

1/2 TL CMC oder Kukident Super-Haftpulver vermischen und etwas quellen lassen.

Im Kühlschrank hält der Kleber ca. 6 Monate.